Absage der eev-Generalversammlung 2020

Urabstimmung angesetzt

Der Verwaltungsrat der eev hat in einer Videokonferenz am 24. März 2020 entschieden, die Generalversammlung vom 12. Juni 2020 in Locarno aufgrund der Ausbreitung des neuen Coronavirus und der damit einhergehenden, vom Bundesrat verfügten «ausserordentlichen Lage», abzusagen. Die Wahrung der Rechte der Genossenschafter wird durch eine Urabstimmung sichergestellt.

Um die Ausbreitung des neuen Coronavirus COVID-19 in der Schweiz einzudämmen, hat der Bundesrat die «ausserordentliche Lage» verfügt, die das öffentliche Leben in der Schweiz massiv einschränkt. Aus diesem Grund sagt die eev in Wahrnehmung ihrer Verantwortung gegenüber allen involvierten Personen die für den 12. Juni 2020 angekündigte Generalversammlung in Locarno ab.

Urabstimmung ersetzt die ordentliche Generalversammlung

Da die Generalversammlung den gesetzlichen und statutarischen Abschluss des Berichtsjahres 2019 darstellt, sieht der Verwaltungsrat von einer Verschiebung ab. Die Wahrung der Rechte der Genossenschafter wird gemäss Artikel 20 der eev-Statuten mittels einer Urabstimmung sichergestellt. Die eev stellt den Mitgliedern daher im Rahmen des Versands des Geschäftsberichts Anfang Mai zusätzlich die Verhandlungsgegenstände, den Stimmzettel für die schriftliche Stimmabgabe sowie ein frankiertes Rückantwortcouvert zu. Diejenigen Mitglieder, die an der Urabstimmung teilnehmen wollen, müssen den Stimmzettel bis spätestens am 12. Juni 2020 an die Geschäftsstelle zusenden (Eingang des Stimmzettels).

Artikel 17 der eev-Statuten besagt, dass Anträge der Mitglieder zu Handen der ordentlichen Generalversammlung (resp. der Urabstimmung) mit eingeschriebenem Brief 30 Tage vor Abhaltung der Generalversammlung (resp. der Urabstimmung) der Geschäftsstelle eingereicht werden müssen, um zum Beschluss erhoben werden zu können. Dies bedeutet, dass allfällige Anträge von Mitgliedern bis spätestens am 13. Mai 2020 in der eev-Geschäftsstelle eintreffen müssen.

Der Verwaltungsrat der eev bedankt sich bei allen Mitgliedern für ihr Verständnis angesichts der speziellen Umstände; bei Rückfragen steht die Geschäftsstelle der eev telefonisch (+41 31 380 10 10) oder per Mail (office@eev.ch) gerne zur Verfügung.

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und den Datenschutzbestimmungen der Schweizerischen Elektro-Einkaufs-Vereinigung eev Genossenschaft einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren